Mumias Grussbotschaft an Anti-Afghanistankriegs-Demo

Anti-Kriegs Transparent an der Demo

in Bonn am 3. Dezember 2011

Lang lebe John Africa - Grüsse

(Anmerkung der Übersetzung: dt. im Original)

Meine Schwestern, Brüder und Freunde,

Ich bin glücklich, mit euch zumindest im Geiste gemeinsam gegen diese unaufhörliche Pest des Krieges zu protestieren, welche eurem Land genau wie meinem Schaden zufügt.

Der US Staat und seine intellektuelle Klasse machen Überstunden, um diejenigen zu besiegen, die es wagen, den Todesmaschinen zu widerstehen.

Solche Kriege, wenn sie ungehindert stattfinden können, finden ihren Weg immer ins Land der Verursacher. Und während sie schwere Gewalt im Ausland verursachen - z.B. im Irak, in Afghanistan oder auch Somalia - senden sie Wellen des Unglücks und menschlichen Leidens in dieses Land.

Das ist unvermeidbar - und es ist auch imperialistisch.

Nur wenn diese Erscheinungen erkannt, bekämpft und überwunden werden, gibt es wirklichen Frieden und den Übergang einer Gesellschaft von Imperium zur Zivilgesellschaft.

Sogar während ihr euch heute organisiert, werdet ihr die Konzernmedien dabei beobachten können, wie sie ihre Maschinen anwerfen, um noch einen weiteren Krieg zu verkaufen.

Zehn Jahre nach dem das Disaster im Irak begonnen wurde, spüren die politische Klasse, die Konzernmedien und die Waffenindustrie nun ihre Chance, den Iran zu bombadieren und dort einzufallen.

So schlingert das Imperium von einer Katastrophe zu einer noch grösseren Katastrophe.

Anti-Kriegs Transparent an der Demo

Kein Krieg für Öl - kein Krieg für das Imperium!

Überhaupt kein weiterer Krieg!

Danke sehr, aus die Todesstrafe - hier spricht Mumia Abu-Jamal
(Anmerkung der Übersetzung: dt. im Original)

Übersetzung: Berliner Free Mumia Bündnis

 

Die Rede im Origianl als mp3
many thanks to Prison Radio

 

Anti-Kriegs Transparent an der Demo