Logo











Rosa-Luxemburg-Konferenz, Berlin 2016

Sa. 9. Januar 2016 Berlin - XXI. Rosa-Luxemburg-Konferenz, ab 10:00 Uhr
u.a. mit einer Rede von Mumia Abu-Jamal, Postkartenaktion und Spendensammlung für Mumia und andere Gefangene sowie Infostand der Free Mumia Bewegung

Urania Berlin e. V. - An der Urania 17 - 10787 Berlin - U-Wittenbergplatz

 

Programm

hier geht es zum Programm...

Mumias Rede

Hier clicken zum Anhören...

Transkription Mumias Rede

  • Englisch...
  • Deutsch...
  • Video Botschaft von Angela Davis

    Hier clicken zum Ansehen...

    Redebeitrag Bundesweites Free Mumia Netzwerk

    Mumia Februar 2012 Ich bin vom Berliner Free-Mumia Bündnis und vom Bundesweiten Netzwerk gegen die Todesstrafe. Als wir angefanten haben, uns für Mumia Abu-Jamals Freiheit einzuseten, da dachten wir, es würde hoffentlich nicht mehr lange dauern. Das ist jetzt über 16 Jahre her. So lange hatten wir uns den Kampf nicht vorgestellt.

    Mumia sitzt seit 34 Jahren im Gefängnis. Fast 29 Jahre davon sass er im Todestrakt - Bis ein Gericht Ende 2011 das Todesurteil als verfassungswidrig erklärt hat. Das ist ein unglaublicher Sieg, und wir verdanken ihn einer weltweiten Bewegung, die so vielfältig und so hartnäckig und so erstaundlich zählebig ist wie der Gefangene selbst.

    Mumia März 2012 Dazu haben wir beigetragen und wir sind sehr froh darüber. Was wir aber nicht geschafft haben bisher, ist für Gerechtigkeit in diesem Fall zu sorgen. Und Gerecht wäre es, Mumia sofort freizulassen. Ihr werdet im anschluss von Angela Davis hören, warum.

    Warum immer wieder Mumia? Warum ausgerechnet er, wo es doch so viele andere Gefangene gibt in den USA. Und was hat das mit uns zu tun?

    Nun - Es ist offensichtlich, dass die Gesellschaftsmodelle in den USA innerhalb weniger Jahre auch bei uns greifen. Der Neoliberalismus, der hemmungslos entfesselte Kaptialismus hat unmittelbare Auswirkungen auf soziale und Menschenrechte - sowohl dort wie hier. Exorbitant Militärhaushalte, mehr Geld für Gefängnisse als für Schulen und Universitäten bedeutetn fü den Alltag der meisten Menschen in den USA, dass er schlechter wird, rechtloser, chancenloser. Vom grassierenden Rassismus nicht zu schweigen.

    Mumia August 2014 mit Frances Goldin In den Usa sitzen 1/4 aller Gefangenen weltweit. Kein anderes Land der Erde beraubt mehr seiner eigenen Bürger*innen der Freiheit als das sog. "Land of the Free". In Fortsetzung der historischen Sklaverei sind es überwiegend People of Color in den Gefängnissen des Landes, die dort dann unter Zwangsarbeit Profite Für multinationale Konzerne erwirtschaften - Allein voran Afroamerikaner*innen.

    Die bundesdeutschen Medien übernehmen seit ca. 10 Jahren gerne. US-Strafdiskurse. Gewaltverbrechen werden überdimensional dargestellt, vor alle, wenn die Beschuldigten sog. "migrantische" Jugentliche oder Flüchtlinge sind. Dass diese Verbrechen in allen Teilen der Gesellschaft stattfinden, bleibt meist unerwähnt.

    Mumia Apri 2015 mit Pam Africa und Johanna Fernandez

    Und rassistische Gewalttaten blenden die Medien immer noch lieber aus. Auch der NSU-Komplex mit seiner staatlichen Verwicklung hat daran nichts geändert. Erst die ständig brennenden Flüchtlingsheime werfen langsam ein mediales Licht darauf, wer hier Gewalttaten begeht und wer nicht.

    Warum Mumia Abu-Jamal? Sehr viele von Euch, die hier jetzt zuhöo;ren, kennen seine Kolumnen, die seit 16 Jahre in der Jungen Welt erscheinen un ddie uns immer wieder inspirieren. Danke, Junge Welt! Mumia war der erste, der aus dem Todestrakt berichtet hat - das hat ihn weltweit zum Gesicht der Todesstrafe in den USA gemacht. Un er war der erste, der in seinen Kolumnen das neo-liberale Projekt der Masseninhaftierung un der Gefängnisindustrie mit seiner eigenen Erfahrung verbindet. Der es deshalb zugespitzten und konkreter erklären kann als viele draussen. Wir brauchen ihn.

    Mumia September 2015 mit Susanne Ross und Keith Cook Mumia ist seit Anfang letzten Jahres lebensgefährlich erkrankt. Es hat Monate gedauert un dden Einsatz vieler Anwälte gebraucht und tausender von Anrufen, Faxen und E-Mails an die Gefängnisbehörde, bis er überhaupt eine Diagnose bekam: Hepatitis C. Das haben allein in Pennsylvania mehr als 10.000 Gefangene Und es gibt seit ein paar Jahren eine medizinische Behandlung dagegen, die eine 90 %ige Heilungsrate hat!

    Aber: Die Gefängnisleitung und die Behörde verweigern dem Gefangenen diese Behandlung - weil sie zu teuer ist. Mumia hat dagegen Klage eingereicht - und er ist beteiligt an der Sammelklage der anderen Gefangenen mit Hepatitis C. Das Urteil steht noch aus.

    www.bring-mumia-home.de Beteiligt Euch an ihrer Kampagen Freedom Postcards for Mumia! Vielleicht habt ihr schon Postkarten bekommen - bringt sie an unseren Stand, wir schicken sie für Euch! Oder kommt an unseren Stand und schreibt Postkarten! Ihr könnt auch gerne welche mitnehmen und an Freunde und Bekannte weitergeben. Warum Mumia? Was wir für ihn tun, wird allen nützen!

    Mumia Dezember 2015 mit Bruder Keith Cook Ihr hört jetzt Mumias Grusswort an die Konferenz und danach Angela Davis, die extra für heute eine Botschaft für Euch aufgenommen hat.


    anfang

    Video von der Sprecherin von Free Mumia Berlin

    anfang

    Mumia Abu-Jamal spricht zur Rosa Luxemburg Konferenz (dt Version)

    anfang

    Angela Davis ruft auf Freedom Postcards für Mumia zu schreiben (deutsche Version)

    anfang

    Angela Davis ruft auf Freedom Postcards für Mumia zu schreiben (englische Version)

    anfang