Logo

 Aktuelles   Spenden   Termine   Materialien/Downloads   Kontakt  Aufruf Flyer

 

neues Fenster

Logo


neues Fenster

Logo


neues Fenster

Logo


neues Fenster

Logo

Wir brauchen Kohle

Amnesty International kommt in einem eigenen Bericht über Abu-Jamals Verfahren zu dem Schluss, dass es "nicht den internationalen Mindeststandards genügte". Deshalb hat die Menschenrechtsorganisation wiederholt und zuletzt im vergangenen Jahr ein neues Verfahren für Abu-Jamal gefordert.

Dies jedoch ist ihm bis heute verweigert worden. Seine juristischen Möglichkeiten sind derzeit erschöpft. Seine einzige Chance ist nun nur noch, neue Beweise für seine Unschuld vorlegen zu können.

Das ist möglich!

Akribische Recherchen zeigen zweifelsfrei, dass die Schlüsselzeugen gegen Abu-Jamal in seinem Prozess in ihren entscheidenden Aussagen gelogen haben. Ausserdem weisen sie nach, dass Polizei und Staatsanwaltschaft Falschaussagen organisierten, um eine Verurteilung Abu-Jamals sicherzustellen.

Aufgrund all dieser Untersuchungen ist heute klar, dass Abu-Jamal als Täter ausscheidet: Was immer am 9. Dezember 1981 geschah, er hat den Polizisten, für dessen Ermordung er verurteilt wurde, nicht getötet.

Wir brauchen Geld für ein neues Verfahren!

Seit April 2011 hat der Legal Defense Fund des NAACP Mumias Verteidigung übernommen.

Was Mumias Anwaltsteam nun jedoch am dringendsten benötigt, sind Gelder für eine komplette Neu-Untersuchung des Falls. Dafür müssen private Ermittler die gesamten Akten nach-recherchieren, verschollene Zeugen und Zeuginnen suchen und finden, Gutachten prüfen, alten und neuen Spuren nachgehen. Denn die Verteidigung muss rechtskräftig nachweisen können, was ausserhalb der Gerichte bereits nachgewiesen ist: dass Abu-Jamal unschuldig ist.

100.000 Dollar setzen wir uns weltweit zum Ziel. Bis April 2012 haben wir aus Deutschland bereits ca. 10 % dieses Spendenziels realisiert, aber:

Wir rufen weiterhin alle auf, für die neue Untersuchung der Verteidigung zu spenden!

Die Möglichkeiten dafür sind vielfältig:

Sprich zwei, 5, 7 oder 10 Leute an, erklär ihnen, worum es geht und bitte sie um jeweils 1 oder 5 oder 10 Euro und ihren Vornamen.

Lokale Klein-Events:
Mumia-Drink im AZ oder JUZ
1 Euro für Mumia pro Einkauf in der Bäckerei, im Bioladen oder beim Frisör
1 Soli-Euro pro Auftrag in der Druckerei oder im Fahrradladen
Veranstaltungen mit Film und Buch und Referent/in
und anschliessender Sammlung, mit Button-, Taschen- und/oder Buchverkauf

Kleine und grosse Aktionen - heraus mit eurer Fantasie!

Spendenkonto:

Rote Hilfe e.V.
Sparkasse Göttingen
IBAN: DE25 2605 0001 0056 0362 39
BIC: NOLADE21GOE
Stichwort: "Mumia"

Auch die deutsche Soli-Kampagne kostet Kohle!

Plakate, Flyer, Broschüren, Veranstaltungen etc. finanzieren sich nicht als Selbstläufer. Auch die von ihnen transportierte Information ist nicht so ohne Weiteres zu beschaffen. Notwendige Recherchen und Abstimmungen auf Treffen erfordern Reisen, u.U. sogar bis in die USA.

Einen kleinen Teil dieses Aufwands können wir durch "Mumia-Merchandising" (Verkauf von Mumia-Soliartikeln und -kleidung) realisieren. Darüber hinaus haben wir über Jahre und Jahrzehnte eine Art "Mumia-Lobby" in Stiftungen, Solivereinen aufgebaut, die GeldgeberInnen und SponsorInnen darauf vorbereitet, dass wir in schöner Regelmässigkeit immer wieder, um ihnen in die Tasche zu greifen.

Die besondere Situation einer Freilassungskampagne ohne den Druck einer Hinrichtungsbedrohung erfordert jedoch auch besondere Anstrengungen: wir brauchen einen langen Atem und können diese Mühen der Ebenen nur mit mehr Kontinuität in der Kampagnenfinanzierung bewältigen.

Wir brauchen einen förmlichen Solikreis. Bereits in den letzten Jahren konnten wir die Öffentlichkeitsarbeit hauptsächlich nur deswegen halbwegs kontinuierlich finanzieren, weil einige Unterstützer_innen regelmässig kleine Summen überwiesen haben. Unsere Kosten sind allerdings aufgrund verstärkter Initiativen und weitaus mehr Materialnachfrage als noch vor einigen Jahren ebenfalls gewachsen. Falls es Euch möglich ist, würden wir uns sehr über kleine (und natürlich auch grosse) Spenden für die Kampagne freuen und bieten hierfür eine Mitgliedschaft in unserem Förderkreis an.

Die Konto-Details sind:
Mumia Abu-Jamal e.V.
Sparkasse Heidelberg
IBAN: DE34 6725 0020 0009 0817 98
BIC: SOLADES1HDB
Kennwort: FREE MUMIA!

Für jedes zehnte Fördermitglied loben wir eine Buchprämie aus. In Frage kommen (bitte Wunschbuch angeben):

  • Mumia Abu Jamal (Laika-Verlag)
  • We Want Freedom (Unrast-Verlag)
  • Jailhouse Lawyer (Unrast-Verlag)
  • Free Mumia Animation